· 

Kleine Stadt der großen Träume - Frederik Backman

Das Gebrüll der Bären von Björnstadt


„Willkommen in Björnstadt – Wir wollen ein wenig mehr!“

In Björnstadt dreht sich das öffentliche Leben um eine einzige Sache.

 

Klack, klack, klack, klack…

 

EISHOCKEY.

 

Die Jugendmannschaft steht im Halbfinale der Landesmeisterschaft und die Einwohner des abseitigen Ortes hoffen auf große Entwicklungen für ihre Gemeinschaft.

 

Aber dafür muss unbedingt ein Sieg her und Kevin, der Schlüsselspieler des Teams soll diesen Sieg garantieren. Doch was passiert, wenn der strahlende Held zu fallen droht und das Schicksal einer gesamten Stadt an der Beantwortung einer einzigen Frage hängt: Wer ist Täter und wer ist Opfer?

 

„Es geht so schnell, einander davon zu überzeugen, einen Menschen nicht mehr als Menschen zu betrachten. Und wenn genügend Leute lange genug schweigen, kann eine Handvoll Stimmen den Eindruck erwecken, dass alle schreien.“

 

Ich wusste vor dem Lesen nicht mehr als der Klappentext über das Buch verrät. Also nicht viel. Das war ein Segen, denn es sorgte bei mir für ein ganz besonderes Lesevergnügen. Anfangs war ich sehr verwirrt und mir fehlte die Vorstellung, wo die Geschichte, die sich ausschließlich um Eishockey zu drehen schien, hinführen soll. Als sie dann auf den Wendepunkt der Handlung zusteuerte, traf mich das zutiefst. Damit hatte ich nicht gerechnet. Danach wurde die Lektüre zum Rausch.

 

Der Erzählstil von Frederik Backman ist besonders. Mit jedem Satz schafft er es Spannung zu erzeugen, um auf bestimmte wichtige Ereignisse hinzuführen, bis diese sich dann mit einem Paukenschlag enthüllen und mich beim Lesen mit einem „wow“ auf den Lippen zurückließen. Gleichzeitig ist das Buch voller kluger Sätze, die man gerne immer und immer wieder lesen möchte und die sich auch auf meine persönlichen Lebensbereiche anwenden lassen.
„Eines Tages wirst du mehr Geld und Macht haben als all diese Schweine, Zach. Und dann wirst du nachsichtig mit ihnen sein, weil du weißt, wie es ist, machtlos zu sein. Deshalb wirst du dich nicht an ihnen rächen, obwohl du es könntest. Und die Welt wird ein besserer Ort werden.“
„Kleine Stadt der großen Träume“ ist das erste Buch dieses Autors, welches ich gelesen habe und es war eher eine Zufallsbegegnung. Umso mehr freue ich mich, dass es so ein bereichernder Kontakt wurde. Dass es nun eine Fortsetzung dieses Romans gibt, macht mich mehr als glücklich.



Titel: Kleine Stadt der großen Träume 

Autor: Frederik Backman

 

Originaltitel: Björnstad

 

Aus dem Schwedischen übersetzt von Antje Rieck-Blankenburg

 

erschienen im Fischer-Verlag, 2017

ISBN: 978-3-8105-3043-1

Das Urheberrecht und das Copyright an dem Buchcover liegen beim Fischer-Verlag.
Bei den hervorgehobenen Textpassagen handelt es sich um Zitate aus dem besprochenen Werk.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0